Unternehmen, die ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen wollen, müssen eine Kultur der stetigen Motivation von Mitarbeitern schaffen.

Deshalb sollte das gesamte Team daran arbeiten, das Unternehmen und die Motivation von Mitarbeitern zu verbessern.

Egal, wie klug die meisten Manager und Führungskräfte auch sein mögen, sie werden nicht einmal annähernd so erfolgreich werden wie Unternehmen, die ihre Mitarbeiter aktiv dazu anregen, Feedback zu geben.

 

Mitarbeiter haben oftmals eine sehr viel bessere Einsicht in das, was noch verbessert werden sollte. Es ist daher essenziell, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder seine Meinung offen sagen kann.

Regst du eine stetige Diskussion an, dann können sich deine Mitarbeiter immer weiter verbessern. Dies ist eine der besten Arten, Mitarbeiter zu motivieren.

Das Wichtigste, was du als Vorgesetzter tun kannst, ist deinen Mitarbeitern die Angst zu nehmen, ihre Meinung zu sagen.

Lass sie wissen, dass sie offen und ehrlich sein können und sie keine Angst haben müssen, auch unangenehme oder kritische Punkte anzusprechen.

 

Eine Studie von Wissenschaftlern von Cornell und Harvard, die sich damit beschäftigt haben, warum Mitarbeiter nicht ihre Meinung sagen, ergab, dass sie Angst vor den Folgen hatten.

[su_quote style=”flat-blue”]”In unseren Interviews fühlte sich das Risiko, die eigene Meinung zu sagen, für die Mitarbeiter sehr persönlich und unmittelbar an, während die zukünftigen Vorteile davon, die eigenen Ideen mit der Organisation zu teilen, unsicher waren. Die Menschen sind daher meist intuitiv auf Nummer sicher gegangen und haben ihre Meinung für sich behalten. Das Fazit, das meist gezogen wurde, schien zu sein: ‚Wenn du Zweifel hast, dann halte besser den Mund.”[/su_quote]

 

Traditionell verwendeten Unternehmen die (umstrittene) jährliche Mitarbeiterumfrage, um Feedback und Verbesserungsvorschläge zu erhalten. Der regelmäßige Austausch mit deinen Mitarbeitern und das Stellen von Fragen wird aber dafür sorgen, dass dein Unternehmen sehr viel agiler wird. Zudem steigern Fragen, die zur Weiterbildung der Mitarbeiter und der Verbesserung der Arbeitsumgebung dienen, die Mitarbeitermotivation.

miniguide_mitarbeiter-demotivation_795x1003Kostenloser Bonus:
5 Wege, um deine Mitarbeiter zu demotivieren.
Erfahre was Mitarbeiter demotiviert und was du stattdessen lieber machen solltest.

 

 

Mitarbeiter in wichtige Entscheidungen einzubeziehen, wirkt motivierend, weil es ein klares Signal ist, dass ihre Meinung wertgeschätzt wird.

Es gibt nichts Demotivierenderes, als das Gefühl zu haben, die eigene Meinung würde nicht zählen.

 

Für Vorgesetzte ist es aber in der Regel leichter gesagt als getan, das im Führungsalltag umzusetzen. Deshalb erhältst du in diesem Beitrag einige Tipps, wie du durch Fragen die Motivation von Mitarbeitern steigern kannst.

 

Wie du Fragen stellen solltest

Bevor wir uns ansehen, welche Fragen du deinen Mitarbeitern stellen solltest, lass uns kurz darüber sprechen, was du beim Fragen beachten solltest.

1. Hör genau zu

Das ist ein besonders wichtiger Tipp.

Gibt dir ein Mitarbeiter Rückmeldung oder Feedback, dann wirst du den natürlichen Drang verspüren, darauf zu antworten und dich zu verteidigen (speziell bei negativen Rückmeldungen). Dieses “sich zurückhalten”, ist eine wichtige Lektion, um wertvolles Feedback zu erhalten.

Das gilt selbst, wenn es eine Pause in der Unterhaltung gibt. Was dabei häufig passieren wird (wenn du nicht antwortest), ist, dass dein Mitarbeiter weiterreden wird und weitere Eindrücke teilt, die er dir sonst nicht mitgeteilt hätte.

2. Frage regelmäßig nach

Habe keine Angst, dieselben Fragen Monat für Monat zu stellen. Manchmal ist ein Mitarbeiter noch nicht bereit, etwas mit dir zu teilen, oder er hat einfach noch nichts zu sagen.

Werden deine Mitarbeiter aber immer wieder an die Fragen erinnert, dann werden sie anfangen, täglich mehr und mehr darüber nachzudenken.

3. Meine, was du sagst

Frage nicht einfach nur, um zu fragen. Frage, weil es dich wirklich interessiert, dich und das ganze Unternehmen zu verbessern.

Wenn du mit der Einstellung „dich selbst verbessern zu wollen“ an die Sache herangehst, werden dir die entsprechenden Rückantworten in einem ganz neuen Licht erscheinen.

4. Frage vorsichtig

Achte immer darauf, welche Stimmlage du hast, während du eine Frage stellst. Bei Fragen sollte es darum gehen, etwas zu erfahren, statt lediglich Zuspruch zu erhalten.

Sagst du beispielsweise „So sollte die neue Homepage meiner Meinung nach aussehen. Was meinen Sie?“, fordert das heraus, dass deine Mitarbeiter dir nach dem Mund reden.

Mit deiner Formulierung kannst du die Antwort beeinflussen, was du natürlich nicht anstreben solltest.

Sage stattdessen besser so etwas wie: „Wie würden Sie die neue Homepage gestalten?“

 

7 Fragen, die du unbedingt regelmäßig stellen solltest

Hier sind 7 Fragen, die du deinen Mitarbeitern monatlich stellen solltest:

1. Was hast du diesen Monat getan, worauf du wirklich stolz bist?

Häufig vergessen wir uns Zeit zu nehmen, um uns selbst dafür auf die Schulter zu klopfen, dass wir unsere Arbeit gut machen. Indem du deinen Mitarbeitern monatlich diese Frage stellst, kannst du ihnen helfen, stolz auf das zu sein, was sie tun.

Mitarbeiter müssen das Gefühl haben, Fortschritte zu machen, um sich weiterhin zu engagieren.

Die Frage ist aus drei Gründen gut:

    • Die Mitarbeiter können ihre Arbeit präsentieren.
    • Du kannst sehen, was die Mitarbeiter für wichtig halten.
    • Es ist eine hervorragende Möglich für Lob und Anerkennung

Warum diese Frage die Motivation von Mitarbeitern verbessert: Ermutigst du deine Mitarbeiter, regelmäßig auch „kleine Erfolge“ zu feiern, dann werden auch viele kleine Leistungen besser wahrgenommen. Mitarbeiter bekommen somit nicht nur Lob vom Vorgesetzten, sondern auch von Kollegen. Dies wirkt sich wiederum sehr positiv auf das gesamte Betriebsklima und die Mitarbeitermotivation aus.

 

2. Wärst du Geschäftsführer, was wäre die eine Sache, die du anders machen würdest?

Manager wollen, dass sich die Mitarbeiter so verhalten, als wäre es ihr eigenes Unternehmen. Diese Frage ist eine tolle Möglichkeit, dies zu vermitteln.

Wahrscheinlich wirst du ein paar sehr gute Ideen von deinen Leuten erhalten.

Warum diese Frage die Motivation von Mitarbeitern verbessert: Stellst du diese Frage oft genug, fühlen deine Mitarbeiter, dass du ihre Meinung wertschätzt.

 

3. Wie kann ich ein besserer Vorgesetzter sein?

Wenn du eine gute Führungskraft bist, dann wirst du versuchen, dich persönlich stetig zu verbessern.

Bei dieser Frage ist es besonders wichtig, deine Mitarbeiter zu erinnern, dass sie frei von der Leber weg sprechen können.

Sei als Vorgesetzter bereit, jegliches Feedback deiner Mitarbeiter zu akzeptieren.

Warum diese Frage die Motivation von Mitarbeitern verbessert: Eine Führungskraft, die immer versucht, seinen Mitarbeitern ein besserer Chef zu sein, wird seine Mitarbeiter glücklicher machen.

 

4. Was ist momentan deine größte Herausforderung?

Jeder muss sich bei der Arbeit Herausforderungen stellen.

Führungskräfte sollten sich wie Coaches verhalten, um bei Herausforderungen und Problemen zu unterstützen.

Stellst du diese Frage regelmäßig, dann wirst du deine Mitarbeiter dabei unterstützen, über sich hinauszuwachsen und besser in dem zu werden, was sie tun.

Warum diese Frage die Motivation von Mitarbeitern verbessert: Du zeigst deinem Team, dass du da bist, um sie bei Herausforderungen zu unterstützen.

 

5. Was können wir tun, um dich erfolgreicher zu machen?

Persönliches Wachstum ist bei Weitem der größte Antrieb für das Engagement der Mitarbeiter.

Fragen wir Mitarbeiter jeden Monat, wie man ihnen helfen kann, sie verbessern kann, dann ist das eine tolle Methode, um sicherzustellen, dass sie sich stetig weiterentwickeln.

Jede gute Führungskraft weiß, dass es die Mitarbeiter sind, die für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich sind. Indem du dich darauf konzentriert, wie das Unternehmen die Mitarbeiter noch erfolgreicher machen kann, wird auch das Team produktiver.

Warum diese Frage die Motivation von Mitarbeitern verbessert: Deine Mitarbeiter sehen, dass sie persönlich wachsen und sich persönlich weiterentwickeln können.

 

6. Was ist die eine Sache, die wir tun können, um unsere Produkte/unseren Service zu verbessern?

Wie bereits erwähnt worden ist, sind die Mitarbeiter an vordersten Front deine besten Ideengeber. Stelle sicher, dass du sie regelmäßig fragst, wie sich das Unternehmen verbessern kann. Es ist wichtig, diese Frage immer und immer wieder zu stellen, da sich der Markt ständig verändert.

Warum diese Frage die Motivation von Mitarbeitern verbessert: Die Mitarbeiter in Diskussion und Verbesserungsfragen einzubinden, sorgt dafür, dass sie sich mehr mit dem Unternehmen verbunden fühlen.

 

7. Gibt es Projekte, an denen du gern mitarbeiten würdest, wenn du die Möglichkeit hättest?

Um die Mitarbeiter wirklich zu motivieren, müssen sie an Projekten arbeiten, die sie leidenschaftlich interessieren.

Mitarbeiter wechseln häufig die Rollen im Unternehmen und lernen immer wieder etwas Neues über sich selbst. Hilf ihnen, ihre Passion zu finden, indem du ihnen regelmäßig diese Frage stellst.

Warum diese Frage die Motivation von Mitarbeitern verbessert: Hilfst du deinen Mitarbeitern, ihre wahre Leidenschaft zu finden, dann werden sie umso mehr Lust und Spaß haben, jeden Tag zur Arbeit zu gehen.

Fragen, die demotivieren und die du Mitarbeitern nicht stellen solltest

Hier die Fragen, die leider noch immer viele Manager stellen, aber die mehr Schaden als alles andere anrichten:

Wessen Schuld war das?

Beschuldigungen helfen niemandem. Alles, was die Frage bewirken wird, ist, deinem Team jegliche Motivation zu nehmen. Konzentriere dich stattdessen darauf, was beim nächsten Mal verbessert werden könnte.

Kluge Vorgesetzte nehmen selbst die Schuld auf sich, wenn etwas schiefgeht, weil sie wissen, dass die Schuld dann nicht weiter auf andere geschoben wird.

Haben wir das nicht schon mal versucht?

Es kann durchaus sein, dass etwas beim ersten Versuch nicht funktioniert hat. Dafür kann es viele Gründe geben. Es heißt aber noch lange nicht, dass man die Idee ignorieren sollte und sein Team demotiviert.

Vielleicht hat sich ein externer Faktor geändert oder dein Team hat sich in bestimmten Bereichen einfach verbessert, sodass die Idee dieses Mal erfolgreich sein wird.

Stelle also stattdessen lieber eine Frage wie: „Was könnten wir dieses Mal anders machen?“

 

Welche Fragen stellst du regelmäßig, um die Motivation von Mitarbeitern zu steigern?

Gibt es weitere Fragen oder Tipps, die du zur Mitarbeitermotivation teilen möchtest? Dann schreib es mir in die Kommentare.

Bis dahin

SA_Profil-Rund-120x120

Dein Saleh Amiralai

 


Saleh Amiralai
Saleh Amiralai

Dipl.-Ing. Saleh Amiralai ist Führungskräftecoach und Chief Happiness Officer. Schwerpunkt seiner Expertise sind die Themen „Positive Leadership“ und „Mitarbeiterzufriedenheit & Arbeits-glück“. Hierbei unterstützt er Unternehmen und Führungskräfte dabei, ihre Führungsaufgabe wirksamer zu gestalten, um innerhalb kürzester Zeit bessere Ergebnisse zu erzielen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.