Welche Art von Glück ist den Menschen am wichtigsten?

Sei der erste der diesen Beitrag teilt!

Sicher, jeder möchte glücklich sein. Aber welche Art von Glück wollen die Menschen? Ist es das Glück, das man von Augenblick zu Augenblick erlebt? Oder geht es darum, dass man sich rückblickend an eine glückliche Zeit erinnern kann? Der Nobelpreisträger Daniel Kahneman beschrieb diese Unterscheidung als „glücklich im Leben sein“ und „glücklich über das Leben sein“. Nimm Dir einen Moment Zeit und frage Dich, welches Glück Du suchst.

Dies mag wie eine unnötige Abgrenzung erscheinen – schließlich wird eine als glücklich erlebte Zeit oft auch als glücklich in Erinnerung behalten. Ein Abend, den man mit guten Freunden bei gutem Essen und Wein verbringt, wird als glücklich erlebt und in Erinnerung behalten. Ebenso macht ein interessantes Projekt, an dem man mit seinen Lieblingskollegen arbeitet, Spaß und man denkt gerne daran zurück.

Aber beides geht nicht immer Hand in Hand. Ein Wochenende, das man entspannt vor dem Fernseher verbringt, wird im Moment als glücklich erlebt, aber diese Zeit wird nicht in Erinnerung bleiben und kann im Nachhinein sogar Schuldgefühle hervorrufen. Ein Tag im Zoo mit den eigenen kleinen Kindern kann viele frustrierende Momente mit sich bringen, aber ein einziger Moment der Freude wird diesen Tag zu einer glücklichen Erinnerung machen. Eine Woche, in der man bis spät in die Nacht im Büro festsitzt, macht zwar nicht gerade Spaß, aber man wird sich im Nachhinein zufrieden fühlen, wenn man eine große Leistung erbracht hat.

Während sich die Glücksforscher seit langem mit der Frage auseinandersetzen, welche Form des Glücks gemessen und angestrebt werden sollte, hat noch niemand die Menschen gefragt, welche Form des Glücks sie suchen. Wenn wir aber Wege zum Glücklichsein finden wollen, kann es hilfreich sein zu verstehen, welche Art von Glück wir wirklich wollen.

In einer Reihe von Studien, die kürzlich im Journal of Positive Psychology veröffentlicht wurden, wurden Tausende von Menschen (im Alter von 18 bis 81 Jahren) direkt nach ihrer Präferenz zwischen erlebtem und erinnertem Glück befragt. Man fand heraus, dass sich die Präferenzen der Menschen je nach dem Zeitraum, den sie in Betracht ziehen, und je nach ihrer Kultur unterscheiden. In der westlichen Welt war das Glück, welches sich die meisten Menschen für den nächsten Tag wünschten, ein anderes als das Glück, das sie sich für ihr ganzes Leben wünschten, obwohl sich die Tage zu einem Leben summieren. Wir fanden das interessant: Wenn Menschen stundenweise Entscheidungen treffen, kann es sein, dass sie am Ende eine andere Version des Glücks haben als die, die sie sich für ihr Leben wünschen.

In einer Studie wurden 1.145 Amerikaner, zwischen erlebtem Glück („wo man von Augenblick zu Augenblick Glück erfährt“) und erinnertem Glück („wo man im Nachhinein zurückdenkt und sich glücklich fühlt“) zu wählen, und zwar entweder für einen längeren Zeitraum (d. h. für das gesamte Leben oder das nächste Jahr) oder für einen kürzeren Zeitraum (d. h. für den nächsten Tag oder die nächste Stunde). Die Mehrheit der Teilnehmer wählte das erlebte Glück gegenüber dem erinnerten Glück, wenn es um ihr Leben (79 %) oder ihr nächstes Jahr (65 %) ging. Im Gegensatz dazu war der Anteil der Teilnehmer, die bei der Wahl ihrer Wünsche für die nächste Stunde (49 %) oder den nächsten Tag (48 %) erfahrenes Glück und erinnertes Glück wählten, etwa gleich groß.  Dieses Ergebnismuster wurde nicht durch das allgemeine Glücksempfinden, die Impulsivität, das Alter, das Haushaltseinkommen, den Familienstand oder den elterlichen Status der Teilnehmer beeinflusst.

Nachdem die Teilnehmer ihre Wahl getroffen hatten, wurden sie gebeten in einem kurzen Absatz zu begründen, warum. Man fand heraus, dass diejenigen, die das erlebte Glück bevorzugten, meist einen Glauben an carpe diem zum Ausdruck brachten: eine Philosophie, die besagt, dass man den gegenwärtigen Moment nutzen sollte, da die Zukunft ungewiss und das Leben kurz ist. Andererseits reichten die Erklärungen der Teilnehmer für die Wahl des erinnerten Glücks von dem Wunsch nach einem länger anhaltenden Glück über das nostalgische Hegen von Erinnerungen bis hin zur Motivation, etwas zu erreichen, um sich produktiv und stolz zu fühlen.

So wurden die Menschen philosophischer, wenn sie gebeten wurden, längere Zeiträume, wie ihr Leben insgesamt, zu betrachten, und sie berichteten, dass sie sich mehr Glück im Moment wünschten. Wenn sie jedoch an den nächsten Tag oder die nächste Stunde dachten, schien eine puritanische Arbeitsethik zum Vorschein zu kommen – mehr Menschen schienen bereit zu sein, auf diese Momente des Glücks zu verzichten, die Arbeit jetzt zu leisten, um später zurückblicken und sich glücklich fühlen zu können. Diese Bereitschaft ist natürlich in bestimmten Lebensabschnitten notwendig. Aber wenn man zu oft darauf verzichtet, kann das dazu führen, dass man das Glück verpasst. Diese nicht genutzten Momente summieren sich und können in ihrer Summe dem zuwiderlaufen, was viele für ein glückliches Leben halten.

Es wurden einige weitere Studien durchgeführt, um die Robustheit unserer Ergebnisse zu testen. In einer Studie wurde den Probanden unterschiedliche Definitionen von erinnertem Glück, um zu sehen, ob eine bestimmte Darstellung das Ergebnis beeinflusst. In einer anderen Studie wurde variiert, wie bald die Stunde war, die sie in Betracht zogen („eine Stunde heute“ vs. „eine Stunde gegen Ende Ihres Lebens“), um zu sehen, ob die Unmittelbarkeit und vielleicht die Ungeduld eine Rolle bei den Präferenzen der Menschen spielten. In beiden Fällen änderten diese Behandlungen nichts an dem Muster, das gesehen wurde: Bei der Entscheidung für ihr Leben wählten die meisten Menschen das erlebte Glück gegenüber dem erinnerten Glück, aber bei der Entscheidung für eine Stunde wählte die Hälfte das erinnerte Glück.

Schließlich wurde getestet, ob sich das Muster, das bei allen amerikanischen Teilnehmern sahen, auf andere Kulturen übertragen lässt. Es wurden etwa 400 Personen in anderen westlichen Ländern (Deutschland und die Niederlande) und 400 in östlichen Ländern (China und Japan) vor die gleiche Wahl zwischen erlebtem und erinnertem Glück, entweder für die nächste Stunde oder für ihr Leben.

Im Gegensatz dazu blieb das von den Menschen im Osten bevorzugte Glück über alle Zeiträume hinweg bestehen. Die Mehrheit der Menschen im Osten bevorzugt erlebtes Glück gegenüber dem Glück der Erinnerung, unabhängig davon, ob sie für ihr Leben (81 %) oder für die nächste Stunde (84 %) wählen. Warum diese Beständigkeit? Wir glauben, dass die Teilnehmer in China und Japan dem erlebten Glück klarer den Vorzug gaben, weil in den östlichen Kulturen seit langem der Wert der Achtsamkeit und der Wertschätzung jedes gegenwärtigen Augenblicks gelehrt wird.

Tausende von Menschen wurden befragt, welche der beiden Arten von Glück – erlebtes oder erinnertes – sie bevorzugen. Man fand heraus, dass die Antwort davon abhängt, ob die Menschen die kurzen Abschnitte ihres Lebens oder ihr Leben insgesamt betrachten, und woher sie kommen. Obwohl das Streben nach Glück so grundlegend ist, dass man es als unveräußerliches Recht bezeichnen könnte, ist die besondere Form des Glücks, die der Einzelne anstrebt, erstaunlich formbar.

Es ist wichtig anzumerken, dass diese Forschung uns zwar hilft, die Überzeugungen der Menschen darüber zu verstehen, welches Glück vorzuziehen ist, dass sie aber nicht vorschreibt, welche Form des Glücks besser zu erreichen ist. Die Ergebnisse zeigen jedoch, dass Menschen in der westlichen Welt, die ihr Leben nach Tagen oder Stunden planen, wahrscheinlich eine andere Form des Glücks erreichen als die, die sie selbst für glücklich halten. Wir sind alle zu beschäftigt und wir werden dazu getrieben, Gelegenheiten zu versäumen, um uns ständig glücklich zu fühlen. Aber wenn du glaubst, dass du ein Leben voller Glück willst, das du im Moment erlebst, solltest Du zweimal darüber nachdenken, bevor Du Dich selbst daran hinderst, es zu erreichen.

Neusten Impulse

Möchtest du mehr über unsere Dienstleistungen erfahren?

Lass uns miteinander sprechen

Hirnpuls-Saleh Amiralai-Kontakt